Phlow Blog
Neues aus Webdesign, Social Media & Journalismus
Sublime Text Power User

Buchempfehlung

Sublime Text Power User

Für die Programmierung von Websites nutze ich seit zwei Jahren Sublime Text. Mittlerweile schreibe ich auch die meisten meiner Texte mit dem Texteditor. Der Grund: Man arbeitet wunderbar produktiv mit Sublime Text und zahlreiche Funktionen erleichtern und beschleunigen die Arbeit. Um noch tiefer in die Möglichkeiten des Editors abzutauchen, habe ich mir das eBook »Sublime Text Power User« und die dazugehörigen Videos von Wes Bos gekauft.

Einen Computer nutze ich, weil ich produktiver arbeiten will. Seit jeher lese ich gerne Anleitungen, um das maximale aus Programmen und Werkzeugen herauszuholen.

Cover Sublime Text Power User

Der »Texteditor« Sublime Text begleitet mich seit mehr als zwei Jahren. Die Software habe ich gekauft, nachdem ich den Editor immer wieder in YouTube-Videos gesehen habe. Die 70$ haben sich seitdem mehr als rentiert, denn wie bei WordPress und ähnlichen Werkzeugen ist rund um den Editor ein wunderbares Ökosystem mit Erweiterungen, Themes, Snippets und mehr gewachsen.

Buch Sublime Text Power User

Um noch produktiver mit Sublime Text zu arbeiten, habe ich mir das Buch »Sublime Text Power User« von Wes Bos gekauft und habe es bis jetzt nicht bereut. Überzeugt hat mich das Probekapitel (PDF) und das folgende YouTube-Video.

Für das Buch gebe ich eine klare Kaufempfehlung. Denn das Buch erhaltet ihr als PDF, eBook und auf Wunsch auch passende Videoanleitungen dazu. Passend finde ich das Zitat auf der Website.

As a developer, I value my time at $/hr and this book will save me mins/day. This means I’ll have an extra 125 hours or $12,500 per year. This book pays for itself after less than a day!

Das trifft den Nagel auf den Kopf.

Autor: Moritz »mo.« Sauer
11. Dezember 2014